Die Jugendhilfeeinrichtung „Schönhof“ in MV und ihre Parallelen zur „Haasenburg“

Wir möchten an dieser Stelle auf einen sehr lesenswerten Artikel in der Ausgabe 3 / 2014 des FORUM für Kinder- und Jugendarbeit von Ronald Prieß und Michael Lindenberg hinweisen, in dem die Autoren Parallelen zwischen der Jugendhilfeeinrichtung „Schönhof“ in Mecklenburg-Vorpommern und den geschlossenen Heimen der Haasenburg GmbH untersuchen: -> zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Texte / Aufsätze abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Die Jugendhilfeeinrichtung „Schönhof“ in MV und ihre Parallelen zur „Haasenburg“

  1. Einladung zur 3 Länder Demo

    Grundrechte u. Menschenrechte, sind immer ein zu halten,
    gegen Behördenwillkür u. Justizwillkür
    Jugendämter, Psychatrie, Jobcenter, Betreuung, unschuldig im Knast usw.

    Deutschland, Österreich, Schweiz lasst uns gemeinsam kämpfen
    am Freitag, den 1. Mai u. Sonntag 3. Mai 2015
    in München am Karlsplatz
    Beginn: jeweils 13 Uhr Ende: 20 Uhr Aufstellung ab 12 Uhr
    Am Samstag den 2. Mai 2015 an der Münchner Freiheit, oberhalb vom Forum
    Vom Hauptbahnhof mit U Bahn zu erreichen,
    Sage nein zu Kinderraub, Entrechtung der Familien, Zerstörrung von Familien, Frühsexualisierung, Freiheitsberaubung, Entführung, Psychoterror, Körperverletzung, ADHS Ritalin,falsche Gutachten
    Wir verlangen Kontrollmöglichkeiten, durch die Öffentlichkeit !
    Klage gegen Justizkorruption u. unfaire Gutachten , schon gar nicht von GWG unter Dr. Salzgeber u. IGF Institut Gericht u. Familie Service unter Dr. Ballof, die falsche Gutachten am Fließband machen.
    Schnell wird man als krank, als erziehungsunfähig erklärt !
    Eltern sind keine Verbrecher ! Wir lieben unsere Kinder !
    Sie holen eure Kinder, teils ohne Gerichtsbeschluß.
    Hol dir keine Hilfe vom Jugendamt, du wirst sie nie wieder los !
    Kinderseelen werden traumatisiert.
    Wir sind hier, wir sind laut, weil man unsre Kinder klaut,
    wir sind hier, wir sind laut, weil man unsre Freiheit raubt,
    wir sind hier, wir sind laut, weil man unsre Zukunft verbaut

    Opfer, Geschädigte können sich unter jugendamtdemo@gmx.de melden

    https://www.facebook.com/events/1376886012618125/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.